Ja und nein, groß oder klein?

Fragezeichen

Ja und nein in einem Satz: Schrei­ben wir das nun groß oder klein? Das kommt dar­auf an. In den meis­ten Fäl­len ist die Groß­schrei­bung richtig.

Sagen wir Ja zu kor­rek­tem Deutsch oder sagen wir ja zu kor­rek­tem Deutsch? Das ist ja ganz schön schwie­rig, den­ken Sie viel­leicht. Ja und nein, groß oder klein?

Blei­ben wir zunächst ein­mal beim Ja. Es gibt näm­lich ver­schie­dene Jas. Und, ja, das ist der kor­rekte Plu­ral: Es gibt näm­lich auch eine Mehr­zahl von „Ja“! Das schlägt sich übri­gens auch in der Kom­ma­set­zung nieder.

Ja und nein, Substantivierung oder nicht?

Ob wir ja oder nein groß- oder klein­schrei­ben, hängt davon ab, ob eine Sub­stan­ti­vie­rung vor­liegt oder nicht.

Ich beant­worte diese Frage mit einem ein­deu­ti­gen Ja.

Hier ist durch den unbe­stimm­ten Arti­kel „einem“ ein­deu­tig erkenn­bar, dass eine sol­che hier vor­liegt. Das Ja wird also groß­ge­schrie­ben, wie also auch in die­sem Satz! Glei­ches gälte auch in einem Nein-Fall:

Sie hatte ein kla­res Nein geäußert.

Doch wie sieht es aus, wenn eine engere gram­ma­ti­sche Umge­bung, die das ein­deu­tig klärt, fehlt, wie etwa in die­sem Beispiel:

Wir sagen Ja zu kor­rek­tem Deutsch.

Oder:

Wir sagen ja zu kor­rek­tem Deutsch.

Hier haben Sie die freie Wahl, was Groß- oder Klein­schrei­bung angeht, was natür­lich auch für ein Nein gilt:

Ihr sagt wohl zu allem nein/​Nein?

Der Duden emp­fiehlt in sol­chen Zwei­fels­fäl­len die Großschreibung.

Ja und nein, Komma oder nicht?

Wenn das Ja bzw. das Nein in Ant­wor­ten noch ergänzt wird, ist ein Komma zu setzen:

Lebt er immer noch in Frank­furt am Main?
Nein, seit zwei Jah­ren nicht mehr.

Das gilt auch, wenn wenn ja oder nein nach­ge­stellt sind:

Lebt er immer noch in Frank­furt am Main?
Ich ver­mute, ja.

Das Ja als Modalpartikel

Das Ja kann aber auch als Modal­par­ti­kel ver­wen­det wer­den, wie etwa in die­sem Beispielen:

Das ist ja ganz schön schwierig!
Das ist ja eine schöne Bescherung!
Aber ja doch!
Lass das ja sein!

In sol­chen Fäl­len bleibt das Komma weg.

Hat Ihnen die­ser Bei­trag nun wei­ter­ge­hol­fen? Beant­wor­ten Sie diese Frage bitte mit einem eindeutigen …!

Weitere Verweise

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.