Werteunion nutzt Binnenmajuskeln

Werteunion Startseite

Schau, schau: Die ultra­kon­ser­va­tive Wer­te­union nutzt Bin­nen­ma­jus­keln! Die Wer­te­union (Eigen­schreib­weise [sic!]: Wer­te­Union), ein Zusam­men­schluss von nach eige­nen Anga­ben Mit­glie­dern über­wie­gend aus den Uni­ons­par­teien und deren Vor­feld­or­ga­ni­sa­tio­nen, der bean­sprucht, den „kon­ser­va­ti­ven Mar­ken­kern“ der CDU und CSU zu ver­tre­ten, erlaubt sich die­sen Faux­pas. Wei­ter­le­sen →

Das Fugen‑s

Schafkäse mit Oliven

Die deut­sche Spra­che hat eine wun­der­bare Eigen­schaft: Wör­ter direkt ver­bin­den zu kön­nen. Häu­fig benö­ti­gen wir hier­für aber Fugen­ele­mente. Das Fugen‑s ist eines der am meis­ten gebräuch­li­chen Fugen­ele­mente. Mit die­sem wol­len wir uns hier ein­mal beschäf­ti­gen – und am Ende kurz mit dem Schaf[s]käse.

Wei­ter­le­sen →

In der Wortwahl vergriffen: Sinn machen

Deleaturzeichen

Es gibt Wör­ter, bei deren Gebrauch man sich ver­grei­fen kann, weil sie unan­ge­mes­sen oder im jewei­li­gen Zusam­men­hang schlicht falsch sind. In loser Folge wer­den hier sol­che Wör­ter unter die Lupe genom­men. Heute geht es um das viel zu häu­fig gebrauchte „Sinn machen“, so in „das macht Sinn“. Wir bege­ben uns also ein­mal auf Sinn­su­che und stel­len die Sinnfrage.

Wei­ter­le­sen →

„Potz! Blitz!“. Vom Fluchen und Schimpfen

Würfel „Four Letter Words“

Die Mensch­heit tat und tut es: flu­chen und schimp­fen. Schon immer. Mit schlim­men und teil­weise auch mit lus­ti­gen Fol­gen. Doch nir­gendwo begeg­net man Kraft­aus­drü­cken so gefahr­los, lehr­reich und ver­gnüg­lich wie in die­ser Aus­stel­lung in Frank­furt am Main: „Potz! Blitz! Vom Fluch des Pha­rao bis zur Hate Speech”.

Wei­ter­le­sen →