Wer den Schaden hat …

tag der partioten

Wenn selbst ernannte Patrioten zu einem Tag der Partioten [sic!] einladen

Wir haben uns hier bereits über die SPD und den Spott, wenn man den Schaden hat, amüsiert. Nun aber rufen die selbst ernannten Patrioten der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA) ausgerechnet für den 17. Juni zu einem bundesweiten „Tag der Patrioten“ auf. Nur ist ihnen dabei ein peinlicher Fehler unterlaufen!

Statt „Tag der Patrioten“ heißt es in der Überschrift nämlich „Tag der Partioten [sic!]“ (Verweis öffnet in neuem Fenster und auf eigene Gefahr!)! Hier der Bildschirm-Schnappschuss vom Montag, 23. April 2018, 17.12 Uhr, falls der Beitrag inzwischen korrigiert wurde:

tag der partioten
Artikel auf der PEGIDA-Website mit der Überschrift: Tag der Partioten (eigenes Werk, zum Vergrößern anklicken)

So richtig lästern wollten wir eigentlich nicht, denn jedem Korrektoren und jeder Korrektorin ist bekannt, dass Fehler in Überschriften besonders „gern“ übersehen werden. Da es in der Unterüberschrift aber „Eine Republik geht auf die Straße“ heißt, freuen wir uns, dass diesem Aufruf der selbst ernannten Patrioten, Pardon: Partioten, keineswegs „eine Republik“, sondern nur eine kleine rechte Randgruppe folgen wird, nämlich Partidioten. Pardon: Partioten!

Weitere Verweise

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

3 Kommentare

  1. [Kommentar und Link entfernt. Bitte bleiben Sie sachlich und beim Thema des Beitrags, und das sind nicht die (a)sozialen Netzwerke! Der Administrator]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.