„haubt Sache“ Hass, koste es, was es wolle!

Der Syria

Es ist immer wie­der erschre­ckend, wie übel die Recht­schrei­bung gerade bei Deutsch­na­tio­na­len ist, wenn sie sich im Inter­net äußern. Frü­her hätte man sich sei­ner Unkennt­nis geschämt, heute schreit sie jede[r] laut­stark hin­aus. „haubt Sache“, der Hass muss raus, koste es, was es wolle!

Ein Fund­stück einer guten Freun­din auf der Face­book-Seite der Gruppe „DASS – DAS rich­tig set­zen * keine Dep­pen­apo­stro­phe * Recht­schrei­bung“ zeigt wie­der ein­mal, wie erschre­ckend schwach die Deutsch­kennt­nisse von Men­schen sind, die sich ver­mut­lich „auf­rechte Deut­sche“ oder Deutsch­na­tio­nale nen­nen. Hier der Text für Men­schen, die einen Bild­schirm­le­ser benut­zen, mit allen vor­han­de­nen Fehlern:

Hallo Frau Mer­kel warum sind sie so ein Fer­kel das deut­sche Kind steht hin­ten an Feuer sind die syria dran ein deut­sches Kind hat Hun­gers not da schreit Frau Mer­kel na und dann ist es ebend tot haubt Sache der syria hat sein täg­lich Brot der Deut­sche kriegt seit Jah­ren alles ab deut­scher­ent­ner hauen schon ab Mer­kel lacht sich schlapp Haut die Steu­er­gel­der im Aus­land aus den Sack den was der deut­sche frisst das inter­es­siert kei­nen Sack haubt Sache die Kin­der in Syrien wer­den satt mer­kel hackt auf Deutsch­land wei­terum was Hit­ler machte das war dumm nur warum hackt Mer­kel wei­terdrauf Rum was war das war man kann es nicht end­ern es geschar vor dei­ner Zeit und mei­ner Zeit das ist klar Hit­ler war ein Trüran das ist war nur auch wen man es wollte rück­gän­gig machen was geschar das wird nicht klappen

Welch gran­dio­ses Bil­dungs­ni­veau: „haupt Sache“ Hass, koste es, was es wolle und auf Teu­fel komm raus! Oder wie die Freun­din kommentierte:

Ist schon fast schwie­rig, so viele Feh­ler in einen kur­zen Text einzubauen.

(Siehe hier bei­spiels­weise auch „Wer den Scha­den hat …“ und in Ronalds Noti­zen: „Mit Rechts­ex­tre­men reden?“!)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert