Webdesign-Trends von früher

HTTPS

Nicht nur dann, wenn Sie sich beruf­lich mit der Gestal­tung von Web­sites beschäf­ti­gen, ist ein Blick auf Web­de­sign-Trends von frü­her inter­es­sant. Ein Online-Web­de­sign-Museum bie­tet sol­che Einblicke. 

Das Web Design Museum bie­tet eine nicht nur inter­es­sante, son­dern auch ver­gnüg­li­che Über­sicht über Web­de­sign-Trends von frü­her, näm­lich von 1991 bis 2006. Sie kön­nen das Museum auf ver­schie­dene Arten nut­zen, etwa über die Gale­rie-Ansicht oder über vor­ge­schla­gene Web­sites. Und falls Sie die­ses Ange­bot noch nicht ken­nen, sei ein Besuch auf den Web­sites from hell emp­foh­len, einer Samm­lung der übels­ten gestal­te­ri­schen Fehl­griffe aller Zeiten.

Für mei­nen Geschmack könn­ten aber einige die­ser im Online-Museum gezeig­ten frü­hen Web­sites sowieso auch unter den Web­sites from hell ein­ge­reiht sein, so fürch­ter­lich muten sie heut­zu­tage an.

Siehe (hier) auch

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.