In den Massen Post gedrückt werden

Wir hat­ten uns hier bereits über die Dik­tier­funk­tion von mobi­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Gerät­schaf­ten aus­ge­las­sen. Ein schö­nes Bei­spiel für die Krea­ti­vi­tät die­ser Funk­tion sen­dete mir unfrei­wil­lig eine gute Freundin. 

Als ich sie in einer E‑Post dar­auf ansprach, dass die Umver­pa­ckun­gen ihrer Geschenk­sen­dun­gen zu mei­nem Geburts­tag oder zu Weih­nach­ten immer so gut ver­klebt seien, dass es meh­rere Minu­ten braucht, um sie zu ent­pa­cken, ant­wor­tete sie:

So viele Briefe und Päck­chen gewor­fen wer­den und in den Mas­sen Post gedrückt wer­den, ist das auch nötig.

PaketboteDavon abge­se­hen, dass wir hier wun­der­bar sehen kön­nen, wie sin­nig doch Bin­de­stri­che bzw. die Zusam­men­schrei­bung ist (Mas­sen Post, also Mas­sen von Post, oder Mas­sen­post?), liest sich das, als ob hier mit der Dik­tier­funk­tion dies­mal gleich noch aus Ver­se­hen ein Über­set­zer ver­wen­det und dann wie­der zurück­über­setzt wurde. Der Feh­ler war ihr wegen des Ver­fas­sens meh­re­rer Schrei­ben gar nicht aufgefallen.

Nun, hof­fen wir wenigs­tens, dass Ihre Mas­sen (von) Post nicht gewor­fen wird bzw. wer­den, Sie sie recht­zei­tig auf­ge­ge­ben und/​oder erhal­ten haben, sie unzer­drückt geblie­ben ist bzw. sind und Sie schöne Weih­nach­ten haben werden!

(Siehe auch: „Axel Hacke: „Wie Han­dys neue Worte erfin­den““ aus dem Maga­zin der Süd­deut­schen Zei­tung, Heft 46/​2016)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

5 Kommentare

    1. Danke sehr, das wün­sche ich dir ebenso, wobei die Mög­lich­keit, ein kör­per­lich unfall­freies Weih­nachts­fest zu ver­brin­gen, bekannt­lich recht gering ist: Man denke an bren­nende Christ­bäume oder Advents­kränze, ver­schluckte Fisch­grä­ten, Alko­hol­ver­gif­tun­gen, Fami­li­en­strei­tig­kei­ten, Ski- oder Glatt­ei­s­un­fälle (meine Brow­ser-Recht­schreib­prü­fung schlägt mir „Blatt­ei­s­un­fälle“ vor; gut, neh­men wir die noch dazu) usw.! Was die „schrei­be­risch“ unfall­freie Weih­nach­ten anbe­langt, so hoffe ich jedoch, dass diese unfall­freie Zeit nicht nur über die Fest­tage anhält. Für jeden von uns – obwohl ich dann weni­ger zu tun hätte!

      😉

  1. Das liest sich aber komisch; aus­ge­rech­net auf die­ser Sprachseite:
    '… Post, also Mas­sen von Post, oder Mas­sen­post?), ließt sich das, als ob hier mit der Dik­tier­funk­tion dies­mal gleich…'
    las­sen – ließ
    lesen – lies
    Oder habe ich eine Reform:*_innen von ARD und ZDF verpasst?
    Viele Grüße mit viel Augenzwinkern
    Toni

    1. Danke für den auf­merk­sa­men Hin­weis; wurde kor­ri­giert! Was aber haben „eine Reform:*_innen von ARD und ZDF“ hier­mit zu tun?

      1. [Ent­fernt. Bitte blei­ben Sie beim Thema die­ses Bei­trags, das nun ein­mal nicht Kri­tik am Gen­dern der öffent­lich-recht­li­chen Sen­der ist! Der Administrator]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert