Der oder das Virus?

Fragezeichen

Alle Welt spricht derzeit von einem Virus. Doch wie heißt es nun eigentlich: der oder das Virus? Beides ist möglich, doch es gibt einen Unterschied!

Ein Virus ist derzeit in aller Munde. Natürlich und hoffentlich nur in übertragenem Sinn! Doch heißt es nun der oder das Virus?

Die Herkunft von „Virus“

Das Wort stammt, Sie können es sich denken, aus dem Lateinischen. Dort hat virus ein neutrales Genus und die Bedeutung „Schleim, Gift, widerwärtiger Geruch“. Allerdings hat das Wort dort keine Pluralform. Diese in Form von vira taucht erst im Neulateinischen auf. Sie bezieht sich jedoch nur auf die neu entstandene Bedeutung „kleinstes [krankheitserregendes] Partikel, das sich nur in lebendem Gewebe entwickelt“, die bis heute verwendet wird.

Der oder das Virus?

Mit ebendieser Bedeutung wurde das neutrale Genus auch ins Deutsche übernommen. Deshalb heißt es „das Virus“!

Wörter mir der Endung „-us“ werden jedoch meist mit Maskulina in Verbindung gebracht, weswegen auch „der Virus“ gebräuchlich ist. Nachdem allerdings Viren nicht nur Lebewesen, sondern auch Computer befallen, differenzieren wir den Gebrauch des Genus: Im medizinischen Sinne verwendet man „das Virus“, computertechnisch das eher umgangssprachliche „der Virus“.

Der Plural und der Genitiv von „Virus“?

Das Lateinische konnte sich bei der Pluralbildung nicht durchsetzen; hier hat sich die deutsche Pluralendung eingebürgert, nämlich „die Viren“. Doch wie bilden wir nun den Genitiv: mit oder ohne Apostroph? „Des Virus“ oder „des Virus’“?

Generell ist der Apostroph, wenn es um Genitive geht, im Deutschen den Personennamen vorbehalten. Maskuline bzw. neutrale Gattungswörter (Appellativa), die auf „-s“ enden, können den Genitiv auf zwei Arten bilden. Normalerweise hängen sie „-es“ an:

das Haus – des Hauses, der Kuss – des Kusses.

Bei Fremdwörtern, die auf „-us“ enden, tun wir dies allerdings nicht. Bei ihnen entspricht der Genitiv exakt dem Nominativ. Richtig ist also:

Die Auswirkungen des Virus sind noch nicht absehbar.

So, nun wissen Sie wenigstens, ob es der oder das Virus heißt, und kennen auch die korrekte Verwendung des Genitivs und des Apostrophs. Bleiben Sie gesund!

Siehe auch

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.