Umfahren oder umfahren?

Falschfahrer-Schilder

Umfahren oder umfahren? Welch eine Frage, werden Sie wahrscheinlich denken. Welcher Unterschied soll zwischen zwei identischen Wörtern liegen? Nun, sprechen Sie sie einmal laut aus!

Kommentare bieten manchmal Stoff für neue Beiträge, wie hier bereits in „Fragen mit Präposition und was?“ gezeigt. In loser Folge werden wir hier auf weitere interessante Kommentare eingehen, die unter den entsprechenden Beiträgen nicht genug gewürdigt wurden, etwa weil sie inhaltlich und thematisch nicht zum eigent­lichen Thema des Beitrags Bezug nahmen.

So wies mich Leserin Isabelle in ihrem Kommentar zu „Wasser oder Wässer, wann nehme ich was?“ darauf hin, dass es „Kuriositäten“ in der deutschen Sprache gibt, die allein durch unterschiedliche Betonungen entstehen. Hier der entsprechende Auszug aus ihrem Kommentar:

Es ist doch toll, dass man manchmal auf Kuriositäten in der eigenen Sprache stößt, die einem niemals auffallen würden, wenn sie nicht jemand aufzeigte. Neulich habe ich mich sehr amüsiert, als ich über den Unterschied zwischen úmfahren u[nd] umfáhren las. Im Infinitiv sind die beiden Wörter außer der leicht anderen Betonung fast völlig gleich, aber eins ist trennbar, das andere nicht, sie haben daher unterschiedliche Partizipien und das lustige [sic!] ist ja, dass sie das genaue Gegenteil bedeuten … oh, Entschuldigung, sie [sic!] meinten ich soll das Hindernis umfáhren, nicht úmfahren … hahahaha : )

Darauf, dass beide Wörter trotz unterschiedlicher Bedeutung trenn­bar sind, hatte ich sie bereits in meiner Antwort hingewiesen, aber sehen Sie nun, dass es doch einen großen (!) Unterschied zwischen umfahren und umfahren gibt?

Tja, deutsche Sprache, (manchmal) schwere Sprache! Andere Sprachen haben für solche Fälle Akzente. Der Duden führt übrigens beide Varianten auf, siehe die Duden-Suche nach „umfahren“.

Fallen Ihnen weitere deutsche Wörter ein, die durch andere Betonun­gen völlig andere Bedeutungen bekommen? Nennen Sie doch welche in einem Kommentar!

(Bildnachweis Beitragsbild ganz oben: Pfatsch über Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.