Betonung von Adjektiven mit der Endung ‑iv

Fragezeichen

Spre­chen Sie das Wort ein­mal laut aus: aktiv. Auf wel­cher Silbe beto­nen Sie es? Auf der ers­ten oder der zwei­ten Silbe? Bei­des ist zwar mög­lich, aber … Beschäf­ti­gen wir uns doch hier ein­mal mit der Beto­nung von Adjek­ti­ven mit der Endung ‑iv.

Die Beto­nung von Adjek­ti­ven mit der Endung ‑iv ist nicht ganz ein­fach. Im gesam­ten deut­schen Sprach­raum ist neben der übli­chen Aus­spra­che mit Beto­nung auf der letz­ten Silbe, also [ak’ti:f], näm­lich auch die auf der ers­ten gän­gig, also [’akti:f]. Glei­ches gilt natür­lich auch für das Gegen­teil, näm­lich das Wort „pas­siv“. Doch wann beto­nen wir wo?

Erst­ge­nannte Beto­nung, also die auf der ers­ten Silbe, tritt beson­ders in empha­ti­scher und ten­den­zi­ell eher in attri­bu­ti­ver als in prädika­tiver Ver­wen­dung auf. Ein Bei­spiel für die Erstsilbenbetonung:

Bitte leis­ten Sie einen aktiven Bei­trag zum Thema.

Ein Bei­spiel für die Letztsilbenbetonung:

Er ist in die­sem Netz­werk sehr aktiv.

In der Schweiz wird die Erst­sil­ben­be­to­nung all­ge­mein häu­fi­ger verwendet.

Sprach­wis­sen­schaft­li­che Aus­drü­cke mit der Endung auf ‑iv wer­den übri­gens in der Regel mit Erst­sil­ben­be­to­nung arti­ku­liert: Aktiv: [’akti:f], Indi­ka­tiv: [’ɪndikati:f], Pas­siv: [’pasiːf].

(Siehe hier zu wei­te­ren Fra­gen der Beto­nung auch: „Schon rich­tig! Oder schonn rich­tig?“ und „Umfah­ren oder umfah­ren?“)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.