Hergestellt „aus irischer Weidemilch“?

Deleaturzeichen

Her­ge­stellt aus iri­scher Wei­de­milch? Fällt Ihnen etwas auf? Nein? Dann soll­ten Sie weiterlesen! 

Ich gebe zu, dass ich diese Milch­pro­dukte auch nutze. Da es aber auf der Packung sehr klein gedruckt ist, ist mir dies erst heute und dank eines Hin­wei­ses bei Xing auf­ge­fal­len: „aus iri­scher Wei­de­milch“. Fällt Ihnen etwas auf? Oder ein? Nein? Wuss­ten Sie denn, dass Wei­den Milch geben? In Irland scheint das der Fall zu sein; siehe Ker­ry­gold: „Infor­ma­tio­nen zur Iri­schen [sic!] Wei­de­milch“!

Im Wei­te­ren wird zwar erklärt, was es damit auf sich hat (die Milch­kühe ste­hen auf Wei­den), aber da ist der Scha­den bereits ange­rich­tet. Warum „Irisch“ groß­ge­schrie­ben ist, erschließt sich mir aller­dings gar nicht, denn es han­delt sich nicht um eine feste Wort­gruppe!

(Siehe hier bei­spiels­weise auch „Sprach­müll in der Wer­bung“ sowie in mei­nen Noti­zen „Die dreis­teste Wer­be­lüge des Jah­res“ und „Für die Sau: sexis­ti­sche Wer­bung“!)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.