Das Deutsche Zeitungsportal öffnet Archive

HTTPS

Blättern Sie gern in alten Zeitungen? Das können Sie ab jetzt, und zwar sogar zurück bis ins Jahr 1671! Das Deutsche Zeitungsportal öffnet nämlich seine Archive.

Deutsches Zeitungsportal geht online

Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) macht deutsche Zeitungen über das WWW zugänglich. Dazu richtete sie ein eigenes Portal ein: das Deutsche Zeitungsportal. Hier können Sie in Ausgaben aus den Jahren 1671 bis 1950 blättern.

Das Portal stellt zunächst 247 Zeitungen aus neun Bibliotheken bereit. Bisher stehen 4,5 Millionen Zeitungsseiten aus 600.000 Ausgaben online. Fast alle verfügen über eine Volltexterschließung. Die älteste Ausgabe ist „Il corriere ordinario“ aus Wien vom Samstag, 26. Dezember 1671, zu den jüngsten zählen etwa die Ausgabe der „Badische Neuste Nachrichten“ vom Samstag, 30. Dezember 1950, mit der Schlagzeile „Geeintes Deutschland im freien Europa“.

Titelseite „Aufbau”
Die Titelseite des „Aufbau“ vom 29. Dezember 1950 (Deutsches Zeitungsportal; eigenes Werk)
Unter Zuhilfenahme von beliebigen Stichwörtern kann dort nach bestimmten Zeitungen oder in Zeitungen, nach einzelnen Ausgaben oder nach Seiten gesucht werden. Die Suchergebnisse lassen sich nach Erscheinungs­zeitraum oder -ort, Sprache oder Bibliothek filtern. Ein Kalender zeigt an, wann welche Zeitung erschienen ist. Die Abbildungen lassen sich stufenlos skalieren.

Beim Stöbern fand ich etwa auf der Titelseite der wöchentlich in New York erscheinenden deutsch-jüdischen Exilzeitung „Aufbau“ vom Freitag, 29. Dezember 1950, folgendes interessante Zitat von Franklin D. Roosevelt, das allerdings schon aus dem Jahre 1939 stammt:

A nation well armed and well organized from a strictly military standpoint may, after a period of time meet defeat if it is unnerved by self-distrust, endangered by class prejudice, by dissension between capital and labor, by false economy and by other unsolved social problems at home.

Das Angebot soll laufend verbessert und ausgebaut werden. Leider reicht das Portal (noch) nicht so weit in die Gegenwart hinein, dass ich eine Zeitung aus meinem Geburtsjahr finden könnte.

Die Verweise:

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.