Barrieren auf Ihrer Website finden

HTTPS

Noch sind viele Websites nicht barrierefrei. Eine neue Browser-Erweiterung für Chrome hilft Ihnen, Barrieren auf Ihrer Website zu finden.

Wie wichtig die Barrierefreiheit für Websites ist, darauf hatten wir hier bereits hingewiesen und entsprechende Tipps gegeben; siehe „Grundlagen für barrierefreie Webseiten“ und „Barrierefreie WordPress-Webseiten“. Auch auf die Gesetze zur digitalen Barrierefreiheit hatten wir aufmerksam machen wollen. Doch noch immer ist ein Großteil der Auftritte im WWW nicht entsprechend eingerichtet.

Seit kurzer Zeit gibt es eine Browser-Erweiterung, die Ihnen hilft, Barrieren auf Ihrer Website zu finden. Allerdings ist sie bislang nur für Google Chrome verfügbar. Erfunden hat die Extension Daniela Hach. Sie hat sich in ihrer Masterarbeit „Zugangsformen. Visualisierung von Barrierefreiheit im Netz“ im Studiengang Interaktive Mediensysteme an der Hochschule Augsburg mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Dazu entwickelte sie einen funktions­fähigen Prototyp, der Websites anhand der vier Kriterien „Leichte Sprache“, „Farbkontraste“, „Barrierefreie Bilder“ und „Tastatur-Navigation“ analysiert und die Ergebnisse grafisch darstellt. Wobei diese grafischen Umsetzungen der Ergebnisse schon sehr interessant aussehen!

Die Website zum Thema: zugangsformen mit Beispielen und der Möglichkeit, die Erweiterung herunterzuladen.

(Gefunden über PAGE online: „Web-Accessibility: Diese Extension zeigt Schwachstellen auf“ vom 22. Mai 2021, wo es auch viele Beispiele gibt.)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.