Spiele für (angehende) Typografen

Wer im typo­gra­fi­schen Bereich tätig ist oder sich ein­mal darin ver­su­chen möchte, kann dies mit ver­schie­de­nen Spie­len tes­ten – und das alles auf nur einer Web­site! Spiele für ange­hende Typo­gra­fen also und für fortgeschrittene.

Wie gut sind Sie wirk­lich als Typo­graf? Anfän­ger oder schon fort­ge­schrit­ten? Auf Method of Action (Ver­weis öff­net in neuem Fens­ter!) kön­nen Sie aus­pro­bie­ren, wie gut Sie Far­ben zuord­nen (color), Kno­ten­punkte ver­bin­den (The Bézier Game) oder Buch­sta­ben for­men (Shape Type) kön­nen. Ich per­sön­lich habe mich bis­lang nur aus­gie­big an Kern­type ver­sucht, das mir am bes­ten gefal­len hat. Hierin gilt es, in einen vor­ge­ge­be­nen Schrift­zug die Buch­sta­ben in die rich­ti­gen Abstände zuein­an­der zu rücken. Wer ein­mal ange­fan­gen hat und sich über seine mie­sen Punkt­zah­len bei den ers­ten Ver­su­chen ärgert, kann nicht mehr so schnell aufhören!

Zugleich fin­den Sie auf der genann­ten Web­site auch noch Method Draw, einen Online-Vek­tor-Edi­tor zur sofor­ti­gen Verwendung.

Was „Ker­ning“ über­haupt bedeu­tet, fin­den Sie in der Über­set­zung eng­li­scher typo­gra­fi­scher Fach­be­griffe, und warum gutes Ker­ning so wich­tig ist: Warum Leer­zei­chen und gutes Ker­ning wich­tig sind.

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.