Die Handschrift im Zeitalter der Digitalisierung

Die persönliche Handschrift scheint heutzutage komplett zu verschwinden. Die Publizistin und Autorin Alexandra Hildebrandt zeigt in einem Beitrag, warum die Handschrift im Zeitalter der Digitalisierung dennoch unverzichtbar bleibt.

In ihrem Xing-Beitrag vom 22. August 2019 beschäftigt sich die Publizistin und Autorin Dr. Alexandra Hildebrandt mit der persönlichen Handschrift. Sie geht ein wenig auf die Geschichte und die frühere Bedeutung ein und erläutert, warum die Handschrift im Zeitalter der Digitalisierung dennoch unverzichtbar bleibt. Zusätzlich bietet sie Literaturempfehlungen und für Liebhaber/-innen der Schreibschrift. Sehr lesenswert!

(Siehe hier auch „Für den Erhalt der Schreibschrift“ und „War die Rechtschreibung früher besser?“!)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.