Aus hygienischen Gründen

Aus hygienischen Gründen

Häu­fig gese­hen zur­zeit: „aus hygie­ni­schen Grün­den“. Doch ist das kor­rekt so? Nein, es han­delt sich näm­lich um eine fal­sche Zuord­nung des Adjektivs. 

Liebe Kun­den,

aus hygie­ni­schen Grün­den und gegen­seitiger Rück­sicht­nahme bit­ten wir Sie, beim War­ten an den Kas­sen, Bedien­t­re­sen und Leergut­automaten einen mög­lichst groß­zü­gi­gen Abstand zu den ande­ren Kun­den einzuhalten.

Vie­len Dank für Ihr Verständnis!

Ihr […]-Team

Das Inhalt­li­che mal bei­sei­te­ge­las­sen, fin­den Sie das kor­rekt so? (Die Aus­zeich­nun­gen wur­den aus dem Ori­gi­nal übernommen.)

Davon abge­se­hen, dass die „gegen­sei­tige Rück­sicht­nahme“ hier etwas im luft­lee­ren Raum steht, han­delt es sich bei den „hygie­ni­schen Grün­den“ um ein wei­te­res Bei­spiel für die fal­sche Zuord­nung von Adjek­ti­ven. Hygie­nisch sind näm­lich nicht die Gründe, son­dern die Bitte geschieht aus Grün­den der Hygiene!

Was nun die „gegen­sei­tige Rück­sicht­nahme“ angeht, so wäre es weni­ger miss­ver­ständ­lich gewe­sen zu formulieren

aus Grün­den der Hygiene und der gegen­sei­ti­gen Rücksichtnahme […]

Wie häu­fig diese fal­sche Zuord­nung von Adjek­ti­ven ver­brei­tet ist, offen­bart sich bei einer Such­an­frage, hier bei Duck­DuckGo. Die Ergeb­nisse rei­chen von der Frage, ob man Erd­bee­ren waschen soll, über die Schlie­ßung von Bäcke­rei­fi­lia­len bis hin zum Zusam­men­hang von Beschnei­dung und Hygiene. Vor­bild­lich hin­ge­gen das Bür­ger­li­che Gesetz­buch (BGB) in § 312g Wider­rufs­recht, in dem es in Absatz 2 Nr. 3 heißt:

[…] Ver­träge zur Lie­fe­rung ver­sie­gel­ter Waren, die aus Grün­den des Gesund­heits­schut­zes oder der Hygiene nicht zur Rück­gabe geeig­net sind, wenn ihre Ver­sie­ge­lung nach der Lie­fe­rung ent­fernt wurde […]

Über die auch nicht ganz kor­rekte Anwen­dung der Gruß­for­mel am Ende wol­len wir hier ein­mal hinwegsehen.

(Bild­quelle: Jens Tip­pen­hauer auf Xing, mit freund­li­cher Geneh­mi­gung des Autors)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.