Alles über Futura. Die Schrift.

Futura, die Schrift

Kaum eine Schrift hat eine der­ar­tig auf­re­gende Geschichte hin­ter sich und wirkt trotz­dem bis heute. Eine Aus­stel­lung, zwei Bücher und eine inter­ak­tive Bild­platt­form wid­men sich die­ser Schrift: Futura. Die Schrift. Und eine Gestal­te­rin baut sie mit Mate­ria­lien aus dem Bau­markt nach!

Wie schon im Bei­trag „Finde die Schrift Futura!“ ange­kün­digt, wurde inzwi­schen die Aus­stel­lung „Futura. Die Schrift.“ im Guten­berg-Museum im Mainz eröffnet.

Futura. Die Schrift. Die Ausstellung

Wie eine typi­sche deut­sche Schrift, die den Zeit­geist der Avant­garde der zwan­zi­ger Jahre fasste, bis heute einen inter­na­tio­na­len Sie­ges­zug antre­ten konnte: Von Frank­furt bis in die Sphä­ren des Kos­mos ver­folgt die Aus­stel­lung die Ent­ste­hung und die Wege der Ver­brei­tung der FUTURA ein­mal rund um den Glo­bus. Gezeigt wer­den bedeut­same Ori­gi­nale (Ent­wurfs­zeich­nun­gen, Schrift­mus­ter, Drucksachen).

heißt es hierzu auf der Seite der Aus­stel­lung „Futura. Die Schrift.“, die in Koope­ra­tion mit der Hoch­schule Mainz ent­stand und noch bis zum 30. April 2017 zu besu­chen ist.

Auch über Futura, die Schrift

Futura. Die Schrift. PressemotivPar­al­lel zur Aus­stel­lung erschien ein reich­hal­ti­ger Kata­log und die limi­tierte Son­der­aus­gabe „Tri­bute to Paul“ (Ren­ner) als Vor­griff auf den 90. Geburts­tag der berühm­ten Schrift im kom­men­den Jahr. Die inter­ak­tive Bild­platt­form FUTURA type-trap ist mit dem Ziel wei­ter­hin aktiv, die Ver­brei­tung der Schrift Futura im All­tag zu doku­men­tie­ren – welt­weit! Und schließ­lich baute die Gra­fik-Desi­gne­rin Anto­nia Hen­schel als Wür­di­gung mit Tei­len aus dem Bau­markt die Schrift Futura nach; siehe PAGE online: „Typo aus dem Bau­markt“ vom 11. Novem­ber 2016.

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.