Test: digitale Nachrichtenkompetenz

Vorfahrtzeichen Test

Um unsere Medienkompetenz ist es häufig schlecht bestellt. Dies betrifft nicht nur Print-, sondern auch und gerade digitale Medien. Mit einem Test können Sie überprüfen, wie es um Ihre digitale Nachrichtenkompetenz steht.

In einem Beitrag in meinen Notizen hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass es um die Nachrichtenkunde und die Medien­kompetenz schlecht bestellt ist. Und es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendwo mindestens eine Falschmeldung lanciert wird.

Im Internet gibt es nicht nur richtige und gut gemachte Nachrichten. Es gibt auch Falschnachrichten und schlecht gemachte Nachrichten. Und es gibt Personen, die gezielt Lügen in Sozialen [sic!] Medien verbreiten. Für den Umgang damit braucht man bestimmte Fähigkeiten.

Doch verfügen Sie über diese Fähigkeiten? Wie steht es um Ihre digitale Nachrichtenkompetenz?

Der Test: digitale Nachrichtenkompetenz

Die Stiftung Neue Verantwortung (SNV) hat in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), der Medien­anstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der Landesanstalt für Medien NRW einen Selbsttest entwickelt, mit dem Sie Ihre digitale Nachrichten­kompetenz überprüfen können:

In diesem digitalen Selbsttest kannst du deine Fähigkeiten im Umgang mit Nachrichten im Internet überprüfen. Dazu bekommst du Fragen gestellt. Außerdem bekommst du Nachrichten und Behauptungen gezeigt, die du einschätzen oder bewerten musst. Unser Ziel ist, auf die Fähigkeiten hinzuweisen, die man im Umgang mit Nachrichten braucht. Und: Menschen zu zeigen, in welchen Bereichen sie ihre Fähigkeiten noch verbessern können.

Der Verweis zum Test: Mach den digitalen Nachrichtentest!

Erschreckende Ergebnisse

Die Ergebnisse sind allerdings zum großen Teil erschreckend und bestätigen, wie schlecht es um unsere Medienkompetenz steht: „‚Quelle: Internet‘? Digitale Nachrichten- und Informations­kompetenzen der deutschen Bevölkerung im Test“ vom 22. März 2021. So werden Unterschiede zwischen Des­information, Information, Werbung und Meinung zum Teil nur schwer erkannt! (Siehe auch den „Spiegel“ über einen vergleichbaren Test mittels Online-Interviews: „Digitale Medienkompetenz in Deutschland: Studie liefert beunruhigende Ergebnisse“ auch vom 22. März 2021 mit Grafiken und Lösungsvorschlägen!)

Mein Ergebnis liegt übrigens „deutlich über dem Durchschnitt. Du hast insgesamt 29 von 30 Punkten erreicht“. Lediglich zwei Fragen habe ich nicht (ganz) korrekt beantwortet.

Auswertung digitaler Nachrichtentest
Meine Auswertung des digitalen Nachrichtentests (eigenes Werk)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.