Die seltsamsten Stock Photos

Fotografieren verbotenSie nut­zen beruf­lich Stock Pho­tos? Sie glau­ben nicht, wel­ches schräge Poten­zial in die­sen Bil­dern steckt! Ein Twit­ter-Nut­zer sam­melt und ver­öf­fent­licht die selt­sams­ten Stock Pho­tos.

Stock Pho­tos sind Bil­der aus Bild­da­ten­ban­ken, die Sie gegen Zah­lung einer Lizenz­ge­bühr nut­zen kön­nen. Für kleine Blog­ger wie mich sind sie zu teuer, aber beruf­lich wer­den sie häu­fig ver­wen­det. So nut­zen etwa Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten, aber auch Fir­men-Web­sites oder beruf­lich genutzte Web­logs sol­che Fotos als Bei­spiel- oder soge­nannte Symbolbilder.

Sie glau­ben gar nicht, wel­ches gera­dezu schräge Poten­zial in die­sen Bild­da­ten­ban­ken-Bil­dern steckt! Ein Twit­ter-Nut­zer hat sich zur Auf­gabe gemacht, die selt­sams­ten Stock Pho­tos zu sam­meln und auf sei­ner Seite zu ver­öf­fent­li­chen. Da gibt es Fotos, bei denen man sich unwill­kür­lich fragt: Wer zur Hölle braucht sol­che Bil­der? Beispiels­weise das einer Bade­wanne, auf deren Rand teil­weise schwarz gerös­tete Brot­scheiben plat­ziert wur­den. Oder das­je­nige, auf dem ein Klein­kind ver­schmitzt lächelnd das Tran­chier­mes­ser in sei­ner Hand anblickt.

Das Bild, auf dem ein Mann herz­haft in eine Rolle Toi­let­ten­pa­pier beißt, oder das, auf dem eine sol­che Rolle für 100 Euro den Besit­zer wech­selt, hätte ich zwar für mei­nen Blog-Bei­trag „Nudeln und Toi­let­ten­pa­pier“ gebrau­chen kön­nen, oder das mit der Frau, die auf Glei­sen ein Sel­fie von sich macht, wäh­rend sich von hin­ten ein Nah­ver­kehrs­zug nähert, für „Töd­li­che Sel­fies“, aber meist liegt die Frage nach dem Gebrauchs­wert gera­dezu auf der Hand.

Das den durch­aus lesens­wer­ten Kom­men­ta­ren nach fürch­ter­lichste Bild scheint das zu sein, auf dem ein dick mit Zucker­guss und kan­dier­ten Früch­ten gla­sier­ter Bagel zu sehen ist, auf den jemand gerade einen kräf­ti­gen Schuss Senf gibt! Die mit dem Hin­weis auf „sen­si­ble Inhalte“ ver­steck­ten Bil­der sind übri­gens im Ver­gleich zu den sicht­ba­ren meist völ­lig harm­los. Und man­che Bil­der soll­ten Sie unbe­dingt durch Klick dar­auf ver­grö­ßern, damit der kom­plette Inhalt sicht­bar wird. So offen­bart sich das so nette junge Mäd­chen neben dem Was­ser­spen­der als mit­nich­ten so unschul­dig, wie es in der ver­klei­ner­ten Form scheint.

Die seltsamsten Stock Photos

Ich kann mich auf die­ser Seite gar nicht satt­se­hen. Damit Sie sich auch darin ver­tie­fen und über die selt­sams­ten Stock Pho­tos wun­dern kön­nen: Twit­ter: Dark Stock Pho­tos. Hier noch der nicht zu ver­nach­läs­si­gende Daten­schutz­hin­weis: Mit dem Ankli­cken des exter­nen Ver­wei­ses auf Twit­ter erklä­ren Sie sich mit der Daten­weitergabe an Twit­ter, Inc., 1355 Mar­ket Street, Suite 900, San Fran­cisco, CA 94103, USA, ein­ver­stan­den! Die dort gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen sind unter https://twitter.com/privacy?lang=de abrufbar.

Viel Ver­gnü­gen – oder fröh­li­ches Gruseln!

(Siehe hier etwa auch „Typo­gra­fie-Fotos aus aller Welt gesucht“ und „Ein Wein­fla­schen-Eti­kett als Augen­test“ mit der Foto­gra­fie einer guten Freun­din, das sich dank mei­nes Pin­te­rest-Kon­tos gro­ßer Beliebt­heit erfreut!)

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.