Schon richtig! Oder schonn richtig?

Duden-Suche nach schon

Lesen Sie den Titel einmal laut vor. Wenn Sie das erste „schon“ wie das zweite aussprechen, machen Sie etwas falsch und sollten weiterlesen, denn es wird wie Schonung ausgesprochen und nicht wie Sonne!

Immer öfter höre ich, dass „schon“ ausgesprochen wird, als würde es mit zwei n geschrieben. Das wird es aber nicht: Das o ist lang und das Wort hat nur ein n! Trotzdem gibt es immer mehr Menschen, die es als „schonn“ (mit kurzem o und als hätte es zwei n) aussprechen. Warum? In der Schule nicht aufgepasst? Oder soll dem Wort dadurch eine besondere Betonung gegeben werden?

Schon als Adverb und Partikel

Duden-Suche nach schon
Ausschnitt des Bildschirm-Schnappschusses der Duden-Suche nach „schon“ (eigenes Werk, zum Vergrößern anklicken!)

Schon wird wie in Schonung ausgesprochen und nicht wie in Sonne! Das Wort kann sowohl als Adverb (hier im Duden; öffnet in neuem Fenster!) als auch als Partikel (auch im Duden, auch in neuem Fenster!) gebraucht werden. Die falsche Aussprache scheint hauptsächlich bei Verwendung des zweiten Falls aufzutreten, wenn es beispielsweise darum geht, eine Aussage zu verstärken.

Schon

  1. verstärkt [emotional] eine Aussage, Feststellung
  2. (umgangssprachlich) drückt in Aufforderungssätzen Ungeduld o. Ä. aus
  3. drückt aus, dass im Falle der Realisierung einer Absicht o. Ä. eine bestimmte Konsequenz erwartet wird
  4. unterstreicht die Wahrscheinlichkeit einer Aussage [in zuversichtlichem Ton als Reaktion auf bestehende Zweifel]
  5. schränkt eine [zustimmende] Antwort, Aussage ein, drückt eine nur zögernde Zustimmung aus
  6. drückt aus, dass eine Aussage nur bedingt richtig ist, dass eine andere Schlussfolgerung o. Ä. möglich ist
  7. macht eine Äußerung in Frageform als rhetorische Frage kenntlich und gibt ihr oft einen geringschätzigen Unterton
  8. […]

schreibt der Duden über „schon“ als Partikel. Doch auch seiner Bedeutung als Adverb ist das falsch betonte Wort hörbar. Klicken Sie einmal auf „Aussprache“ in beiden Artikeln: Es wird in beiden Wortarten gleich ausgesprochen!

Schon mal darüber nachgedacht?

Nun, falls Sie hier eine Antwort auf die Frage erwarten, warum „schon“ immer häufiger falsch ausgesprochen wird, muss ich Sie leider enttäuschen. Es scheint auch auf eine Modeerscheinung hinauszulaufen: Irgendjemand hat damit angefangen, jemand anderes schnappt es auf, hält es für richtig und verwendet es weiter (falsch), bis es alle so (falsch) aussprechen. Wie etwa im Falle des inzwischen meist haarsträubend falschen Gebrauchs des Wörtchens „wo“, um Satzteile zu verbinden.

Schon mal darüber und wie Sie „schon“ aussprechen nachgedacht? Falls Sie, nachdem Sie den Titel dieses Beitrags tatsächlich einmal laut gelesen haben, an sich feststellen, dass Sie „schon“ auch wie „schonn“ aussprechen, wissen Sie vielleicht eine Antwort?

Schon mal ein Dank für Ihren Kommentar!

Ronald M. Filkas

Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.