Abstand vor dem Prozentzeichen?

Fragezeichen

Lei­der ist immer wie­der fest­zu­stel­len, dass in Tex­ten das Pro­zent­zei­chen % direkt auf die Zahl folgt. Doch ist das rich­tig so? Ein­deu­tig nicht! Die Ant­wort auf die Frage im Titel „Abstand vor dem Pro­zent­zei­chen?“ lau­tet also: ja!

In Tex­ten jeg­li­cher Art sehe ich immer wie­der (und möchte mei­nen: fast aus­schließ­lich), dass bei Pro­zent­an­ga­ben das Zei­chen % direkt auf die Zahl folgt. Also ohne Abstand vor dem Pro­zent­zei­chen. Dies ist jedoch ein­deu­tig falsch! Zwi­schen einer Maß­an­gabe, zu denen ich auch Pro­zent­zei­chen zäh­len würde, und der davor ste­hen­den Zahl wird immer ein Leer­raum gesetzt!

Abstand vor dem Prozentzeichen? Immer!

100 %
200 g, kg, t usw.
300 mm, cm, m, km
400 € (hier auch € 400)

Es scha­det aller­dings gerade in einem Fließ­text kei­nes­wegs, die jewei­li­gen Maße in Wör­tern auszuschreiben:

100 Pro­zent
200 Mil­li­gramm, Gramm, Kilo­gramm, Ton­nen usw.
300 Mil­li­me­ter, Zen­ti­me­ter, Meter, Kilometer
400 Euro (hier sel­te­ner auch Euro 400)

In der deut­schen Wiki­pe­dia gehört übri­gens die Aus­schrei­bung der Maß­ein­hei­ten sogar zu den sprach­li­chen Vor­ga­ben beim Erstel­len von Arti­keln, doch lei­der wird dies auch dort inzwi­schen kaum angewandt.

Ausnahmen

Bei Ablei­tun­gen oder Zusam­men­set­zun­gen ent­fällt jedoch der Zwi­schen­raum, so etwa in „eine 50%ige Umsatz­stei­ge­rung“. Dies gilt auch für die Aus­schrei­bung des Pro­zent­zei­chens, dann aber mit Bin­de­strich: „eine 50-pro­zen­tige Umsatzsteigerung“.

Zur Detailtypografie

Der Abstand vor dem Pro­zent­zei­chen bzw. der Maß­ein­heit wird übli­cher­weise mit einem geschütz­ten Leer­zei­chen (eng­lisch: no-break space oder non-brea­king space) gesetzt. Nach Mög­lich­keit sollte die­ser etwas klei­ner als ein Wort­zwi­schen­raum sein. Und an die­ser Stelle noch eine Anmer­kung zur Glie­de­rung von grö­ße­ren Zah­len: Höhere Werte glie­dert man von rechts in Drei­er­grup­pen, wobei vier­stel­lige Zah­len nicht unter­teilt wer­den. Ob man mit Leer­zei­chen oder Punkt trennt, kann jede(r) selbst entscheiden.

Siehe auch

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert