Eine lobende Erwähnung

Lobende ErwähnungEs ist immer schön, wenn man von frem­der Seite eine lobende Erwäh­nung fin­det. So wie hier rechts auch im Web­log „Neben­bei – Fir­le­fanz & Wider­sinn“ in der Seitenleiste.

Setz­feh­ler

Was bei Ronald nicht über Typo­gra­phie oder Recht­schrei­bung oder deut­sche Spra­che als sol­che steht, muss man auch nicht wissen.

Dar­auf fol­gen, stets aktua­li­siert, die letz­ten vier Bei­träge unse­res Web­logs in einer kur­zen Zusammenfassung.

Diese lobende Erwäh­nung freut den Autor und Betrei­ber natür­lich sehr! Dass Michael inzwi­schen zu den Abon­nen­ten zählt, regel­mä­ßig kom­men­tiert und auch frü­her schon mit­tels Ping­back von zwei sei­ner nicht mehr exis­tie­ren­den Blogs lobende Worte auf der Über-mich-Seite hin­ter­las­sen hatte, sei nur am Rande erwähnt.

Nichts für ungut, aber eine klit­ze­kleine Frage soll jedoch gestat­tet sein: Kann es sein, dass zwi­schen „sol­che“ und „steht“ ein Leer­schritt zu viel hin­ein­ge­ra­ten ist?

Ronald M. Filkas
Gelernter Schriftsetzer im Handsatz, Studium der Germanistik, zertifiziert abgeschlossene Fortbildungen „Web-Publishing Schwerpunkt DTP“ und Online-Redaktion, langjährige Erfahrungen als Schriftsetzer/ DTP-Fachkraft und als Korrektor und Lektor in Druckereien, Redaktionen und Verlagen. Mehr? Seite „Über mich“!

5 Kommentare

    1. Im Zitat natür­lich, ich setze ja selbst keine zwei Leer­zei­chen, aber auch auf dem Bild und damit im Originaltext?

      Danke und Grüße zurück, auch an Cor­ne­lia für den Glückwunsch!

  1. Tat­säch­lich gab es ein zwei­tes Leerzeichen. 😉
    Mir wäre das nie­mals auf­ge­fal­len, zumal es inner­halb des Wid­gets am Zei­len­um­bruch rumlungerte.
    Da sieht man mal wie­der, warum es Kor­rek­to­ren braucht.
    Danke, Ronald „Haw­keye“ Filkas!

    1. Ahnte ich es doch! Dop­pelte Leer­zei­chen sind übri­gens weit­aus ver­brei­te­ter als man denkt! Mir fal­len diese sofort auf, meist noch bevor ich andere Feh­ler finde. Irgend­wie stimmt dadurch näm­lich das Schrift­bild nicht mehr. Im Schrift­satz frü­her kamen sie hin­ge­gen über­haupt nicht oder wenigs­tens kaum vor: Wel­cher Set­zer setzt schon zwei Leerzeichen?

      (Siehe auch in mei­nen Noti­zen: „Was Sie schon immer (nicht) wis­sen woll­ten (14)““ über das Ple­n­ken und Klempen!)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.